Leben und Arbeiten verknüpfen W2  Leben und Arbeiten verknüpfen

Ziel 1: faire Arbeits-, Einkommens- und Entwicklungsmöglichkeiten schaffen

Aktivitäten der Stadtgesellschaft

Stadtverwaltung:

Die Stadt als zukunftsgerichteter Arbeitsgeber
Ausbildung und beruflichen AufstiegDie Stadtverwaltung bietet neben der Einstellung einer Vielzahl von Nachwuchskräften in ganz unterschiedlichen Ausbildungsberufen auch außerhalb der klassischen Verwaltung für die Fortbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern diverse Qualifizierungsmaßnahmen an. Neben den allgemeinen bedarfsgerechten Seminarangeboten der Stadt- und Führungsakademie zu vielfältigen Themen und für bestimmte Zielgruppen gibt es spezielle Fortbildungsangebote, die einen beruflichen Aufstieg ermöglichen. Im Bereich der Beschäftigten sind das die Beschäftigtenlehrgänge I u. II und diverse Zertifikatslehrgänge, für Beamte gibt es die Möglichkeit der modularen Qualifizierung und Ausbildungsqualifizierung. Darüber hinaus wird eine Seminarreihe für neue Führungskräfte und Führungskräftenachwuchs angeboten. Als Personalentwicklungsinstrument wird ein Führungskräftefeedback eingesetzt. Flexible Arbeitszeiten, Langzeitkonten und Altersteilzeitmodelle ergänzen das Portfolio an Social Benefits.

Wirtschaft:

Einsatz für Tarifbindung und Mindestlohn
Nach jahrelangem Einsatz des DGB und der Gewerkschaften auch in Augsburg wurde am 1. Januar 2015 ein flächendeckender gesetzlicher Mindestlohn eingeführt. Hiervon profitieren insbesondere Frauen, da sie überwiegend im Niedriglohnsektor beschäftigt sind. In der Tarifpolitik werden neben den regelmäßigen Entgelterhöhungen auch qualitative Elemente wie mehr Freizeit oder lebensphasenorientierte Arbeitszeiten immer wichtiger. Allerdings ist die Tarifbindung in Schwaben auf 47 % der Beschäftigten gesunken und liegt damit in Bayern mit am unteren Ende der Skala. Der Verlust an Arbeitsplätzen in den großen, tarifgebundenen Metallbetrieben in Augsburg bedeutet für Betroffene, dass oft keine ähnlichen neuen Tätigkeiten zum selben Einkommen mehr gefunden werden können. Insgesamt ging Langzeitarbeitslosigkeit stark zurück, aufgrund der guten Konjunktur wurden auch Beschäftigte in gering vergüteter Zeitarbeit vermehrt in ihren Einsatzbetrieben übernommen. In manchen Branchen, insbesondere im wachsenden Gesundheitssektor, herrscht Fachkräftemangel. Allerdings steigt aufgrund der zunehmenden Arbeitsverdichtung auch die psychische Belastung der Beschäftigten. Die Gewerkschaft IG BCE Augsburg veröffentlicht im Internet Unternehmen ihrer Branche mit Tarifverträgen und Betriebsräten.
https://schwaben.dgb.de/
http://www.arbeitgebertest24.de/

 

 

 

 

Indikator

Anzahl der durchgeführten Beratungen zur Anerkennung von im Ausland erworbenen Qualifikationen. Die Beratungen werden durch die Institution Tür an Tür durchgeführt und sollen dazu beitragen, im Ausland erworbene Qualifikationen für den Arbeitsmarkt nutzbar zu machen und somit den Einstieg in die Erwerbstätigkeit zu erleichtern.
Daten: Tür an Tür Integrationsprojekt GmbH

Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten (Voll- oder Teilzeit) in Augsburg
Daten: Amt für Statistik und Stadtforschung