Empfehlungen des Nachhaltigkeitsbeirat der Stadt Augsburg

Seit 1998 hat der Nachhaltigkeitsbeirat (früher: Umweltbeirat, dann Agendabeirat) 53 Empfehlungen an Stadtverwaltung und Stadtrat ausgesprochen. In der angefügten Übersicht werden Thema, Titel und Umsetzungen der 52 Empfehlungen bis 2017 dargestellt; die Umsetzungen sind leider nicht vollständig erfasst.

Übersicht Empfehlungen Nachhaltigkeitsbeirat der Stadt Augsburg 1998 bis 2017

 

16. Mai 2019: Empfehlung Reduzierung der Treibhausgasemissionen auf 5 t pro Person und Jahr bis 2025 und Einrichtung einer Klimaschutzkommission

Auf seiner 80. Sitzung am 16. Mai 2019 hat der Nachhaltigkeitsbeirat dem Stadtrat ein schärferes Ziel und neue Maßnahmen zur Treibhausgasreduzierung in Augsburg empfohlen. Die Maßnahmen betreffen die Bereiche Verkehr, Wärme und Strom. Außerdem soll eine neue Klimaschutzkommission aus Stadtrat, Verwaltungsspitze, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft eingerichtet werden.

Hintergrund ist die vom Weltklimarat IPCC geforderte Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad.

Das Ziel von 5 t CO2-e-Emissionen pro Kopf und Jahr in Augsburg bis 2025 ist anspruchsvoll, aber machbar. Laut Klimaschutzbericht 2018 der Stadt konnten die CO2-e-Emissionen pro Kopf von 9,39 t im Jahr 2011 auf 8,20 t im Jahr 2016 reduziert werden. Wird dieser Trend fortgesetzt, könnten bis 2025 ca. 6t erreicht werden.

Neben der Benennung wichtiger Handlungsfelder setzt der Nachhaltigkeitsbeirat auf die Arbeit einer neuen Klimaschutzkommission aus Stadtrat, Verwaltungsspitze, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft. Ihre Aufgabe ist es, die Entwicklung kontinuierlich zu beobachten und getroffene sowie weitere notwendige Maßnahmen zu diskutieren bzw. auf den Weg bringen. Sie soll öffentlich tagen und Impulse aus der Stadtgesellschaft aufnehmen.

Die Empfehlung finden Sie hier.