Wir sind auf dem richtigen Weg, aber eine Wende ist noch nicht in Sicht.

Der Arbeitskreis Papierwende wurde 2008 ins Leben gerufen und gehört seit April 2009 zu den Agendaforen. Ziel des Arbeitskreises ist es, eine umwelt- und klimafreundliche Papierwende in Augsburg durch die Verwendung von Recyclingpapier hervorzubringen. Dabei soll vor allem der Anteil an Frischfaserpapier bei Stadtverwaltung und Schulen zugunsten von Recyclingpapier reduziert werden. Im bundesweiten Papieratlas rangiert Augsburg mit einem Anteil von etwas über 50% Recyclingpapier weit hinten unter den bayerischen Großstädten. 2009 hat der Stadtrat beschlossen, den Anteil an Recyclingpapier auf mindestens 75% zu steigern (zum Stadtratbeschluss). Diese Empfehlung hat jedoch das Nutzerverhalten in Verwaltung und Schulen kaum beeinflusst, siehe Bericht 2011 zur Umsetzung der Stadtratbeschlüsse Nachhaltiger Papierverbrauch und Aktiv gegen Kinderarbeit. Im Juli 2013 wurde eine erneute Erhebung durchgeführt und im Umweltausschuss vorgestellt - das Ergebnis siehe im Bericht Nachhaltige Beschaffung 2013. Einer unserer Nachhaltigkeitsindikatoren listet den jährlichen Papierverbrauch von Stadtverwaltung und städtischen Schulen  auf. 

Aktivitäten

Zusammen mit dem Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Augsburg (AWS) wurde im November 2008 die große Ausstellung Papierwende aus NRW in Augsburg gezeigt. Mit über 30 Führungen und einem großen Begleitprogramm war die Ausstellung ein voller Erfolg. Die Botschaft der Ausstellung: Wir müssen unsere Papierverschwendung endlich stoppen und dürfen nicht länger Urwälder opfern und knappe Ressourcen wie Energie und Wasser vergeuden. Papiersparen und Recyclingpapier sind ein wichtiger Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz.

Die Hochschule Augsburg und der AWS stellten nach der Ausstellung auf Recyclingpapier um. Ein Jahr später auch die Stadtwerke Augsburg (die inzwischen wieder auf FSC-zertifiziertes Frischfaserpapier umgestellt haben).

Um eine wirksamere Öffentlichkeitsarbeit betreiben zu können, wurde im Frühjahr 2010 die vielfältig einsetzbare 'kleine Papierwende Ausstellung' mit 11 Roll-ups entwickelt. Ergänzend gibt es eine Informationsbroschüre, die zeigt wie Klimaschutz und Recyclingpapier zusammenhängen und vieles mehr. Die Ausstellung ist ausleihbar (Ausleihbedingungen).

Ansprechpersonen

Ute Michallik,

Sprecherin der Lokalen Agenda 21

Tel. 0821 / 56 76 519

u.michallik@posteo.de

 

Petra Diemer

Abfallwirtschafts- und Stadt-

reinigungsbetrieb Stadt Augsburg

Tel. 0821 / 324-4890

petra.diemer@augsburg.de

weiterführende Informationen

www.abfallratgeber.augsburg.de

Nachhaltigkeitsbericht der Stadt Augsburg · Geschäftsstelle Lokale Agenda 21
Umweltamt der Stadt Augsburg · Verwaltungszentrum · An der Blauen Kappe 18 · 86152 Augsburg
Tel. 0821 / 324-7325 o. 7318 · Fax 0821 / 324-7323 · E-Mail: agenda@augsburg.de