Soziales und ökologisches Wirtschaften fördern W3  Soziales und ökologisches Wirtschaften fördern

Ziel 1: verantwortungsbewusst produzieren, einkaufen und nutzen

Aktivitäten der Stadtgesellschaft

Stadtverwaltung:

Nachhaltigkeitsvorgaben bei der Vergabe städtischer Aufträge
2017 wurde eine städtische Geschäftsanweisung „Nachhaltige Vergaben der Stadt Augsburg“ in Kraft gesetzt, die unter Leitung der städtischen Zentralstelle Vergabewesen, angesiedelt im Baureferat, erarbeitet worden war. Sie verpflichtet alle Dienststellen einschließlich Schulen, kommunale Eigenbetriebe und unter Verwaltung der Stadt stehende Stiftungen, aber auch private Unternehmer und Gesellschaften sowie freiberuflich Tätige, die mit der Durchführung von städtischen Auftragsvergaben beauftragt werden, bei Auftragsvergaben auf soziale, ökologische, ökonomische und kulturelle Aspekte zu achten. So sollen z. B. Produkte beschafft werden, die geringere Folgen für die Umwelt von der Herstellung bis zur Entsorgung haben als vergleichbare andere Produkte.
Das städtische Einkaufs- und Beschaffungswesen der Stadt Augsburg ist eine Mischform aus zentraler/strategischer und dezentraler Einkaufsorganisation. Neben der städtischen Geschäftsanweisung „Nachhaltige Vergabe der Stadt Augsburg“ regelt die Geschäftsanweisung „Einkauf und Beschaffung“ die vielfältigen Einkaufssachgebiete, die durch individuelle Einkaufsrichtlinien für die jeweiligen Waren- und Produktgruppen ergänzt werden. Die Einkaufsstrategie bei den nationalen und EU-weiten Vergabeverfahren ist dabei nicht ausschließlich auf den „billigsten Preis“, sondern auf eine ganzheitliche Betrachtungsweise ausgerichtet. U. a. werden dabei soziale Aspekte, Innovationen, gesamtstädtische Zielsetzungen, qualitative, ökologische und ökonomische Kriterien unter Beachtung der vergaberechtskonformen Auslegung berücksichtigt. Die Einkaufsstrategie und die Einkaufsrichtlinien werden durch den zentralen / strategischen Einkauf im Hauptamt regelmäßig überprüft, falls notwendig angepasst und erweitert.

Staatliche Einrichtungen:

Nachhaltigkeitsmangement lehren
Im Oktober 2018 veranstalteten die Lehrstühle für Innovation und internationales Management bzw. Production & Supply Chain Management der Uni Augsburg die Herbsttagung der wissenschaftlichen Kommission Nachhaltigkeitsmanagement des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e. V.
https://www.sw-augsburg.de/mobilitaet/swa-carsharing/

Zivilgesellschaft:

Bewusstes Konsumverhalten fördern
In den Gartenprojekten des Agendaforums Ak Urbane Gärten entsteht durch den Anbau von eigenem Gemüse und der Erfahrung der Anstrengung, die darin steckt, eine Sensibilität im Umgang mit vielen natürlichen und menschlichen Ressourcen, z. B. auch der unterschiedlichen Öko- und Sozialbilanzen von Tomaten aus Südeuropa im Vergleich zu selbstangebauten.
Das Agendaforum GreenOffice Augsburg e. V. regt Studierende dazu an, ihr Konsumverhalten zu reflektieren und den Fokus auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen sowie Mensch, Tier und Umwelt zu legen.
https://www.urbane-gaerten.org/
weitere Informationen zum AK Urbane Gärten
https://greenofficeaugsburg.de/
weitere Informationen zum GreenOffice Augsburg e.V.

Wirtschaft:

Fairen (Welt-)Handel auch in Augsburg voranbringen
Im Weltladen Augsburg sind rund 70 Personen ehrenamtlich im Verkauf fair gehandelter Produkte engagiert. Sie setzen sich ein für gerechte, partnerschaftliche Handelsbeziehungen, die ein menschen würdiges Auskommen für Produzentinnen und Produzenten in Ländern des Südens schaffen. Der Umsatz der Weltladen Augsburg GmbH beträgt in Augsburg in den letzten Jahren über 500.000 Euro im Jahr. Weltläden liefern einen Beitrag zu einem fairen Welthandel, der auf Transparenz, Dialog und gegenseitigem Respekt basiert. Der Weltladen Augsburg wurde 2018 mit dem Augsburger Zukunftspreis ausgezeichnet.
Das Café himmelgrün der Bäckerei Schubert ist ein Tagescafé mit Bäckerei, ein Laden für schöne Dinge und ein Veranstaltungsort in einem ehemaligen Industriegebäude. Die Produkte haben Bioqualität, alle Allergene sind ausgewiesen. Es wird Konsumentenbildung in Form von Kinderbacken und Backstubenführungen angeboten.
https://beianrufauto.de/
http://weltladen-augsburg.de/
https://www.cafe-himmelgrün.de/

Unterstützende Projekte aus dem Zukunftspreis

 

 

 

 

Indikatoren

Anzahl der Carsharing-Autos der Stadtwerke Augsburg und des Vereins Bei Anruf Auto sowie die Zahl der Kundinnen und Kunden.
Daten: Stadtwerke Augsburg; Bei Anruf Auto e. V.

Ausleihen der Leifahrräder der Stadtwerke Augsburg
Daten: Stadtwerke Augsburg

zugehörige Stadtratsbeschlüsse:

  • Beschluss 08/00427 – Einkaufsrichtlinien und Rahmenverträge des zentralen/strategischen Einkaufs sind verbindlich