Kunst und Kultur wertschätzen K5  Kunst und Kultur wertschätzen

Ziel 3: Kulturinstitutionen vorhalten

Aktivitäten der Stadtgesellschaft:

Stadtverwaltung:

Augsburgs Kulturlandschaft zukunftsfähig entwickeln
Im Rahmen eines Kulturentwicklungskonzepts (kek) untersucht das Kulturreferat der Stadt Augsburg nach und nach die Kulturlandschaft mit ihren unterschiedlichen Sparten und Akteuren, um ein zukunftsfähiges und nachhaltiges Gesamtkonzept mit strategischen Leitlinien zu entwickeln. Ziel sind Konzepte zur Zukunft der Theaterlandschaft bzw. Zukunft der Museumslandschaft. Der Beteiligungsprozess zur Zukunft der Theaterlandschaft begann im Oktober 2015 und umfasste u. a. eine Expertentagung, Fachworkshops und Workshops mit verschiedenen Zielgruppen (Schule, Stadtteile, Interkultur, Umland). Die Ergebnisdokumentation ist im Internet veröffentlicht. Von Dezember 2017 an erfolgte eine umfassende Analyse der Augsburger Museumslandschaft mit Interviews der Mitarbeitenden und Partner, Evaluierungen der Museen, Depots und Werk stätten, Untersuchungen der Zielgruppen, drei Bürger ver anstaltungen u. v. a. m.
2017 erhöhte die Stadt Augsburg die Fördersumme für die freien Theater in Augsburg um mehr als 200.000 Euro. Die Summe kommt anteilig den zehn freien Theatergruppen zugute.
2018 erfolgte die Umwandlung des Stadttheaters Augsburg in das Staatstheater Augsburg. Der Stiftungsrat ist paritätisch mit Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Augsburg und des Freistaats Bayern besetzt.
https://www.augsburg.de/kultur/kulturentwicklungskonzept

 

 

 

 

Indikator

Anzahl der Aufführungen städtischer, staatlicher bzw. Bühnen mit städtischer Beteiligung.
Daten: Amt für Statistik und Stadtforschung; Parktheater Göggingen; Sensemble Theater

zugehörige Stadtratsbeschlüsse: