Bildung für nachhaltige Entwicklung

 

BNE - was ist denn das?


Klimawandel, Flucht, Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung, Versauerung und Vermüllung der Weltmeere, wirtschaftliches Wachstum über die Belastungsgrenzen des Globus, Überschreitung globaler Grenzen, Artensterben, fehlende Kreislaufwirtschaft, Ressourcenverschwendung, soziale Ungleichheit, wachsende Armut, Wohnungsnot, Hitzewellen, Baumsterben...
 

...die aktuellen Herausforderungen zeigen, wie sehr Ökologie, Soziales, Wirtschaft und Kultur miteinander vernetzt sind, voneinander abhängen und sich gegenseitig beeinflussen, teilweise zerstören. Diesen Problemen zu begegnen bedeutet eine gesamtgesellschaftliche nachhaltige Entwicklung zu etablieren und zu begleiten und durch Bildung für nachhaltige Entwicklung umzusetzen.


BNE ist kein einzelnes Aufgabengebiet, sondern eine Querschnittsaufgabe über alle Bereiche. Bildung für nachhaltige Entwicklung dient allen städtischen Referaten und allen außerstädtischen Akteuren als Orientierung und Unterstützung in ihrer täglichen Arbeit, um unser gemeinsames Ziel, die Klimakrise als einer der größten Probleme unserer Zeit, zu bewältigen.

 

 

BNE Artikel "Eisbären retten durch Stromsparen?"

Ansprechperson

Sabine Rottmann
Büro für Nachhaltigkeit und Geschäftsstelle Lokale Agenda 21
Stadt Augsburg
E-Mail: sabine.rottmann@augsburg.de
Tel. 0821.324-7316