Jetzt Augsburgs Nachhaltigkeit weiterentwickeln

Bis 30. Juni besteht die Chance, bei der Onlinebefragung „Jetzt Augsburgs Nachhaltigkeit weiterentwickeln“ mitzumachen und wir laden Sie herzlich dazu ein.
Teilen Sie mit uns Ihre Ideen, Ihr Wissen und Ihre Vorschläge für ein zukunftsfähiges Augsburg.

Folgen Sie einfach dem nebenstehenden Link, dem Fragezeichen hier oder auf unserer Startseite und Sie gelangen direkt zu unserem Fragebogen.

Wenn Sie eine analoge Beteiligung wünschen, können Sie den Fragebogen auch gerne bei uns im Büro kostenfrei unter zukunftsleitlinien@augsburg.de oder telefonisch unter 0821-324-7306 bestellen und zugeschickt bekommen. Ebenso können Sie ihn in der Bürger- und Touristinformation am Rathausplatz 1 von Mo-Do 10-15 Uhr, Fr 10-12 und Sa & So von 10-15 Uhr abholen und dort auch wieder zurückgeben.

 

 

Die Onlinebefragung

Mit dieser Form der Beteiligung antworten wir auf die Herausforderungen der Corona-Pandemie für direkte und analoge Bürgerbeteiligung und lassen es damit erstens zumindest nicht unversucht, mit der Augsburger Stadtgesellschaft ins Gespräch zu kommen. Zweitens ordnen wir unsere wichtige Arbeit in den Bereichen Nachhaltigkeit, Klima und Bildung für nachhaltige Entwicklung nicht Corona unter, sondern versuchen die Pandemie als zusätzliche Motivation zu begreifen.
Die Fragen sind daher offen und mit viel Platz für Anmerkungen, Ideen und Vorschläge versehen. Wir verstehen sie als Angebot zum gemeinsamen Nachdenken und Weiterentwickeln. Wir hoffen Sie nehmen es an und diskutieren mit uns.

 

 

Die Ergebnisse

Über den gesamten Zeitraum der Erhebung hinweg wollen wir es Ihnen ermöglichen, stetigden Fortlauf der Rückmeldungen hier auf unserer Seite einsehen zu können. Immer wieder einen Blick hierein zu werfen, lohnt sich folglich doppelt: Sie können Anregungen für Ihre eigene Bearbeitung finden, aber auch Ihre eigenen Kommentierungen wiederfinden.

Nach dem Ablauf der Beteiligung am 30. Juni werden wir im Büro einen ersten Zwischenstand der neuen Zukunftsleitlinien erarbeiten und am 8. Juli mit dem Nachhaltigkeitsbeirat besprechen. Mit den Ergebnissen aus dieser Sitzung wollen wir schließlich am 26. Juli in einer erweiterten Sitzung des Beirates mit Mitgliedern und Vertreterinnen und Vertretern der Stadtratsfraktionen, Agendaforen sowie Bürgerbeiräte einen gemeinsamen Entwurf erarbeiten. Dieser wird schließlich am 21.September dem Umweltausschuss und am 30.September dem Stadtrat als Beschlussvorlage vorgelegt.

Wir freuen uns über Ihre Beteiligung und sind schon sehr gespannt auf Ihre Ideen. Bei der Bearbeitung wünschen wir Ihnen viel Vergnügen.