Home in a Bowl e.V.

Teilnehmer Bewerbung Zukunftspreis 2017

Der Verein Home in a Bowl e.V. spricht Menschen mit dem Satz „Kochst du gerne und möchtest dabei neue Leute kennenlernen?“ an. Home in a Bowl wirft die gesamte kulturelle Vielfalt in eine „Schale“, und möchte dadurch auf den Mehrwert des vermeintlichen „culture clash“ hinweisen. Die Aktiven möchten durch ihre Impulse erreichen, Unterschiede nicht als Hindernisse, sondern als Chance und gegenseitige Bereicherung zu erkennen. Dieses Ziel verwirklichen sie durch die Entwicklung, Organisation und Durchführung von Projekten und Veranstaltungen, bislang vor allem in den Bereichen Kochen und Esskultur; potentiell auch in den Bereichen Literatur, Musik und Kunst im Allgemeinen.

Ein Meilenstein war die Veröffentlichung des Kochbuchs „Home in a Bowl“ im Winter 2015, in dem der Leser neben leckeren Rezepten auch die, mal traurigen, mal lustigen, aber immer einmaligen Geschichten ihrer Augsburger Köche kennenlernen durften. Die erste Auflage war bereits nach drei Wochen vergriffen und wurde im Herbst 2016 ein zweites Mal gedruckt. Weitere Aktivitäten des Vereins waren z.B. Essensstände beim Festival der Kulturen und der Langen Kunstnacht sowie eine Börekschnitzeljagd durch die Augsburger Jakobervorstadt, Stammtische im Café Neruda und ein interkultureller Kochkurs.

Auf diese Weise schaffen sie Begegnungsräume, die interkulturellen Austausch ermöglichen, um das Zusammenleben zwischen Menschen verschiedener Kulturen nachhaltig zu verbessern. Denn durch den einfachen Zugang über den Aspekt „Essen“ öffnen sich die unterschiedlichsten Menschen für dieses Thema, und eben nicht nur diejenigen, die sich ohnehin schon für Integration interessieren.

Home in a bowl ist im Dezember 2014 aus einer Idee der drei Freundinnen Tanja Blum, Karin Wehle und Johanna Wehle entstanden. Bestärkt durch die positive Resonanz auf das Kochbuch beschlossen die drei einen Verein zu gründen, um ihr Ziel, Menschen zu verbinden, künftig auch mit vielfältigen anderen Konzepten zu verfolgen.

Die spannende Reise durch die Küchen von Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern, die in Augsburg ihre Heimat gefunden haben, geht weiter. Es werden weiter Lieblingsgerichte gekostet und die Menschen hinter den Rezepten kennengelernt. Home in a Bowl e.V. ist eine Schüssel voll mit vorurteilsfreier Begegnung von Menschen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund auf dem Weg zu einer gleichberechtigten und wertschätzenden Gemeinschaft. Der Verein finanziert sich hauptsächlich aus den Einnahmen der 2. Auflage des Buches (die Überschüsse der 1. Auflage wurden vollständig an das Projekt Brain4art gespendet) und aus den unregelmäßigen Projekten wie den Essensständen.

Themen: Integration, interkulturell, Kultur, Zusammenleben, Ernährung

Home in a Bowl e.V.

Ansprechpartner

Home in a Bowl e.V.
Tanja Blum, Karin Wehle, Johanna Wehle

Blumenstr. 15 a
86152 Augsburg
E-Mail: kontakt@homeinabowl.de

www.homeinabowl.de

Beitrag zu den Zielen der Zukunftsleitlinien

Soziale Zukunftsfähigkeit » B4. Allen die Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen » Ziel 1: Diskriminierung und Barrieren in allen Lebensbereichen erkennen und abbauen

Kulturelle Zukunftsfähigkeit » D2. Werte reflektieren und vermitteln » Ziel 1: gemeinsame Werte als Voraussetzung für vertrauensvolles Zusammenwirken erkennen

Kulturelle Zukunftsfähigkeit » D3. Vielfalt leben » Ziel 2: Herkunft kennenlernen

Kulturelle Zukunftsfähigkeit » D3. Vielfalt leben » Ziel 3: Verschiedenheit wahrnehmen und wertschätzen

Nachhaltigkeitsbericht der Stadt Augsburg · Geschäftsstelle Lokale Agenda 21
Umweltamt der Stadt Augsburg · Verwaltungszentrum · An der Blauen Kappe 18 · 86152 Augsburg
Tel. 0821 / 324-7325 o. 7318 · Fax 0821 / 324-7323 · E-Mail: agenda@augsburg.de