GUTES VERSCHWENDEN – WASTING GOOD THINGS-PLANTING

Teilnehmer Bewerbung Zukunftspreis 2017

Silvia M. Philipp ist eine international arbeitende Augsburger Künstlerin, die neben ihrer Aktionskunst auch in den Bereichen Malerei, Installation, Skulptur, Tanz und Lyrik und auch für die UNESCO und die UN Menschenrechtskonvention tätig ist. Sie nahm an zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen und Kunstaktionen teil. Seit Jahren beschäftigt sie sich mit Umweltkunst und  Nachhaltigkeit und erhielt hierfür mehrere Preise und Auszeichnungen.

Mit ihrem 2013 begonnenen Kunstprojekt `GUTES VERSCHWENDEN – WASTING GOOD THINGS-PLANTING´ stellt sie die Fragen „Überfluss oder Verzicht?“, „Kann Verschwendung gut sein?“, „Wann ist es vorbildlich, im Übermaß statt in Verzicht zu handeln?“. Nach verschiedenen Performances/Kunstaktionen pflanzt sie mit Freiwilligen, Schülern, Senioren, Migranten – mit allen Interessierten der Gesellschaft - Klimaschutzbäumchen  und gute “Grundgedanken” auch in Form von guten Taten.

Neben den ideellen Werten die dadurch vermittelt werden, sensibilisiert sie die Öffentlichkeit und die Gesellschaft für Naturschutzmaßnahmen. Durch praxisnahe Experimente und Kunstaktionen führt sie Interessierte an das Thema heran. Ein nachhaltiges Verbraucherverhalten und das kritische Überdenken des eigenen Konsumverhaltens werden grundlegend angebahnt. Ideen der Beteiligten werden mit aufgenommen und weiter entwickelt (Energieatlas, Co2-Rechner anlegen, Klimagedichte, Umweltlieder, Expertenausbildung, Kurzfilme, moderne Kunstwerke, Ausstellungen – nach den reellen Baumpflanzungen ließ sie auch digitale „Bäumchen wachsen“, Gedanken, gute Dinge pflanzen.…) Es handelt sich dabei um ein langjähriges Projekt, das auf lang anhaltende, nachhaltige Effekte zielt.

Dabei findet eine bundesweite Vernetzung statt – Bündnispartner sind zum Beispiel: Bildungscent, Aktion Wald, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, klimawandel-meistern-Bayern, Bayerische Klimawoche, Woche der Nachhaltigkeit, Bayerisches Bildungswerk, Bildungsinstitutionen. Auch im Europaraum finden sich Bäumchen, gute Gedanken und gute Taten. Zudem unterstützt, betreut und initiiert Frau Philipp seit Jahren Projekte im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit, sodass sie mit ihrem Projekt als Multiplikatorin verschiedenste Personengruppen erreicht.

Themen: Kunst, Kreativität, Umweltbildung

GUTES VERSCHWENDEN – WASTING GOOD THINGS-PLANTING

Ansprechpartner

artsteps, Forum Zukunft für Alle e.V.
Silvia M. Phillip

Postfach 10 26 10
86150 Augsburg
E-Mail: info@forum-zfa.de

www.artsteps.de

Beitrag zu den Zielen der Zukunftsleitlinien

Soziale Zukunftsfähigkeit » S2. Bildung ganzheitlich leben » Ziel 3: soziale, ökologische, wirtschaftliche, kulturelle und politische Bildung stärken

Wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit » W3. Soziales und ökologisches Wirtschaften fördern » Ziel 3: weltweite Auswirkungen unseres Handelns berücksichtigen

Kulturelle Zukunftsfähigkeit » K2. Werte reflektieren und vermitteln » Ziel 4: nachhaltige Konsum- und Lebensstile entwickeln und fördern

Kulturelle Zukunftsfähigkeit » K5. Kunst und Kultur wertschätzen » Ziel 2: Kunst, Kultur und Geschichte Raum geben

Nachhaltigkeitsbericht der Stadt Augsburg · Geschäftsstelle Lokale Agenda 21
Umweltamt der Stadt Augsburg · Verwaltungszentrum · An der Blauen Kappe 18 · 86152 Augsburg
Tel. 0821 / 324-7325 o. 7318 · Fax 0821 / 324-7323 · E-Mail: agenda@augsburg.de