DKMS Leben spenden macht Schule - Im Abendkleid zum Lebensspender werden

Teilnehmer Bewerbung Zukunftspreis 2017

Aus dem Landkreis und der Stadt Augsburg konnten über die DKMS gGmbH (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) von 43.300 Typisierten bereits 419 durch ihre Stammzellspende betroffenen Patienten die Chance auf ein neues Leben schenken. 5.000 Typisierte und bereits 28 Stammzellspender stammen aus den Aufrufen DKMS-Leben-spenden-macht-Schule an Augsburger Schulen. Regelmäßig mit dabei sind bereits die Städtische und die Staatliche Berufsoberschule, die Berufsschulen 1, 2, 4, 5, 6 und 7, die Universität und die Hochschule, das Staatsinstitut für Ausbildung von Fachlehrern, die Kapellen-Mittelschule, das Bayernkolleg, die Krankenpflegeschulen der DIAKO und des Josefinums sowie das Gymnasium bei St. Stephan und das Rudolf-Diesel-Gymnasium.

Die Aufrufe mit dem Rudolf-Diesel-Gymnasium sind besonders erwähnenswert – sie beruhen auf dem alleinigen Engagement der Schülerinnen und Schüler. Den Startpunkt setzte Amelie Betz aus dem Abiturjahrgang 2015. Sie lernte das Thema DKMS / Typisierung / Stammzellspende bei einer Benefizveranstaltung kennen. Da eine Aktion an der Schule selbst nicht möglich war, beschloss sie mit ihren Mitschülern kurzerhand: „Wir starten einen Aufruf bei unserem Abi-Ball!“ Gesagt, getan. Beim Aufruf 2015 ‚Im Abendkleid zum Lebensspender werden!‘ ließen sich beim Abi-Ball 74 Schülerinnen und Eltern als weitere potentielle Lebensspender bei der DKMS aufnehmen. 1.000 Euro an Spenden kamen ebenfalls der Aktion zugute.

2016 übernahmen Iris Jäger und Sonja Dietze diesen Aufruf auch für ihren Abitur-jahrgang 2016. Sie riefen gleichzeitig auch zur Hilfe für Nele aus Langweid auf. Mit dabei war zum Helfen und Schnuppern für die kommende Organisation 2017 aus der Q 11 auch Ilona Hoffmann aus Augsburg. Sie sagte bereits 2016: „Auch wir bieten 2017 bei unserem Abi-Ball die Typisierung an!“. Ilona Hoffmann ließ sich gleichzeitig im Abendkleid mit einem Wangenabstrich bei der DKMS aufnehmen – und wurde bereits zum Schuljahresanfang 2016/17, kurz nach ihrem 18. Geburtstag zur Lebensspenderin für eine ältere Dame aus Frankreich.

Dieser großartige Einsatz von Amelie Betz, Iris Jäger und Ilona Hoffmann und ihren Mitschülerinnen steht beispielhaft für das Engagement der vielen Lehrkräfte und Schüler an den Augsburger Schulen, die das Thema in den Unterricht aufnehmen und so mithelfen, dass das Thema Typisierung und Stammzellspende in Familien, Vereine und Betriebe weitertragen wird.

Themen: Gesundheit, Schule

DKMS Leben spenden macht Schule - Im Abendkleid zum Lebensspender werden

Ansprechpartner

Rudolf-Diesel-Gymnasium
Amelie Betz, Iris Jäger und Ilona Hoffmann

Peterhofstr. 9
86163 Augsburg
E-Mail: rdg@augsburg.de

www.rdg-online.de

Beitrag zu den Zielen der Zukunftsleitlinien

Soziale Zukunftsfähigkeit » S1. Gesundes Leben ermöglichen » Ziel 2: Prävention, Vorsorge und Information fördern

Soziale Zukunftsfähigkeit » S1. Gesundes Leben ermöglichen » Ziel 3: körperliche, geistige und seelisches Gesundheit fördern

Soziale Zukunftsfähigkeit » S5. Sozialen Ausgleich schaffen » Ziel 2: Menschen in besonderen Lebenslagen unterstützen

Nachhaltigkeitsbericht der Stadt Augsburg · Geschäftsstelle Lokale Agenda 21
Umweltamt der Stadt Augsburg · Verwaltungszentrum · An der Blauen Kappe 18 · 86152 Augsburg
Tel. 0821 / 324-7325 o. 7318 · Fax 0821 / 324-7323 · E-Mail: agenda@augsburg.de