Bewerbungsfrist bis 16. April 2018

In Augsburg gibt es viele Projekte, die sich für die nachhaltige Entwicklung unserer Stadt engagieren. Jeder kann solche Projekte für den Zukunftspreis 2018 vorschlagen oder sich selbst bewerben. Gesucht werden sowohl Einzel-Akteure als auch Initiativen, Kindergärten, Schulen, Wissenschaft, KünstlerInnen, Verwaltungen, gemeinnützige Unternehmen ...

Neu ist in diesem Jahr, dass einer der fünf Hauptpreise an einen gewinnorientierten Augsburger Wirtschaftsbetrieb vergeben werden, denn wir brauchen auch die "normale" Wirtschaft. Dieses Unternehmen sollte besonders nachhaltig sein – sei es im ökologischen Bereich (Klimaschutz, Energie- und Materialeffizienz, Schutz der Lebensgrundlagen, ökologische Mobilität…), im Sozialen (Gesundheit, Teilhabe, Vereinbarkeit von Familie und Beruf…), im Wirtschaftlichen (Innovation, gute Arbeit, CSR, Verantwortung in der globalen Lieferkette, regionaler Wirtschaftskreislauf, nachhaltige Flächennutzung…) oder kulturell (menschliche Vielfalt, Förderung von Bürgerengagement, Kultursponsoring…).

Hier können das Bewerbungsformular und der Flyer zum Bewerbungsverfahren  heruntergeladen werden.

Vergeben werden fünf Preise zu je 1.000 Euro von der Hauptjury (einer davon an ein "klassisches" Unternehmen) und ein Sonderpreis von der SchülerInnen-Jury, ebenfalls in Höhe von 1.000 Euro; die SchülerInnen wählen unabhängig von der Hauptjury aus allen eingereichten Projekten und Unternehmen aus. Die Hauptjury besteht je zur Hälfte aus Mitgliedern des Nachhaltigkeitsbeirats und aus Mitgliedern des Stadtrates, die Schuljury wird dieses Jahr von der Schiller-Mittelschule gestellt.

Die Bekanntgabe der GewinnerInnen erfolgt für Öffentlichkeit und BewerberInnen während der feierlichen Preisverleihung im Rathaus am Freitag, den 16. November 2018, durch Bürgermeisterin Eva Weber und Umwelt-, Nachhaltigkeits- und Migrationsreferent Reiner Erben.

 

 

Verleihung des Augsburger Zukunftspreises 2017 am 17. November

Im Jahr 2017 haben sich 47 Projekte um den Zukunftspreis beworben. Die Jury aus fünf Vertreterinnen und Vertretern der Fraktionen und Ausschussgemeinschaften im Stadtrat sowie fünf Mitgliedern des Nachhaltigkeitsbeirats hat fünf Preisträger ausgewählt. Zum zweiten Mal wurde zusätzlich ein Sonderpreis durch eine Schülerinnen-Jury vergeben, heuer von Schülerinnen einer 9. Klasse im Schuljahr 2016/2017 der Mädchenrealschule St. Ursula. Der Zukunftspreis wurde auch heuer wieder von der Stadtsparkasse Augsburg gesponsert.

Die Verleihung des Augsburger Zukunftspreises fand am Freitag, 17. November im Goldenen Saal des Rathauses durch Bürgermeisterin Eva Weber und Nachhaltigkeits-Referent Reiner Erben statt. Musikalisch umrahmt wurde die Preisverleihung durch die letztjährigen Preisträger die "Bunten", ein inklusives Orchesterprojekt.

Die Beschreibungen aller Projekte sowie die Preisträgerinnen und Preisträger finden Sie auf der Unterseite Projekte und in der Zukunftspreis-Broschüre, die hier heruntergeladen werden kann. Diese Broschüre ist auch kostenlos in der Bürgerinformation am Rathausplatz oder im Büro für Nachhaltigkeit / Geschäftsstelle Lokale Agenda 21, Maximilianstr. 3, 2. Stock, erhältlich.

 

 

Der Augsburger Zukunftspreis

Seit 2006 werden jährlich vorbildliche Projekte von Initiativen, Vereinen, Unternehmen, Schulen, Kitas und weiteren Einrichtungen, aber auch städtischen Verwaltungsstellen und einzelnen Bürgerinnen und Bürgern durch die Stadt Augsburg mit dem Augsburger Zukunftspreis ausgezeichnet. Bis zum Jahr 2014 wurde der Preis in zwei Kategorien vergeben: Nachhaltige Entwicklung / Agenda 21 und Klimaschutz; seit 2015 gibt es diese Aufteilung nicht mehr. Seitdem werden fünf Preise vergeben, die mit jeweils 1.000 Euro dotiert sind. Zusätzlich werden alle Projekte in einer Broschüre vorgestellt und in eine große Projektdatenbank aufgenommen. 

Die Bewerbungsfrist ist in der Regel zu Anfang des Frühjahrs, die Vergabe erfolgt im Herbst durch den Oberbürgermeister. Diskutiert und bewertet werden alle eingereichten Projekte von einer Jury aus VertreterInnen jeder Stadtratsfraktion und der gleichen Anzahl VertreterInnen verschiedener Institutionen des Nachhaltigkeitsbeirats. Seit 2016 vergibt zusätzlich eine SchülerInnenjury einer Augsburger Schule einen sechsten Preis.

Alle bisher eingereichten Projekte finden Sie mit den nebenstehenden Links - nach Jahren geordnet unter Projekte, nach Themen unter Themen.

Bewerbungsbogen Augsburger Zukunftspreis 2018
Broschüre zum Herunterladen

Der Zukunftspreis wird unterstützt von der

Der Zukunftspreis wird unterstützt von der Stadtsparkasse Augsburg

 

 

Alle Preisträger des Zukunftspreis 2017
Alle Teilnehmer am Zukunftspreis 2017

 

 

Nachhaltigkeitsbericht der Stadt Augsburg · Geschäftsstelle Lokale Agenda 21
Umweltamt der Stadt Augsburg · Verwaltungszentrum · An der Blauen Kappe 18 · 86152 Augsburg
Tel. 0821 / 324-7325 o. 7318 · Fax 0821 / 324-7323 · E-Mail: agenda@augsburg.de