Endlich Freiheit ohne Grenzen?

29.03.2017

"Wie kommen wir zum Grundeinkommen" Vortrag mit Gespräch mit Johannes Stüttgen am 12.5. um 20 Uhr in der Utopia Toolbox

Stellen wir uns vor, das Grundeinkommen wäre realisiert. Endlich Freiheit ohne Grenzen? Sind wir soviel Verantwortung schon gewachsen? Was würde sich in unserem Leben ändern? Als Individuen, als Gesellschaft? Was würden wir arbeiten, wenn für unser Einkommen gesorgt wäre? Welche gesellschaftlichen Zwischenschritte fehlen uns noch? Welche Rolle fällt der Kunst bei dieser kolossalen Transformation zu? Der Kreativität des Menschen? Wie lässt sich in absehbarer Zeit eine Mehrheit für eine soziale Utopie solchen Ausmaßes finden? Haben wir überhaupt eine Alternative?

JOHANNES STÜTTGEN, geb. 1945, lebt als Freier Künstler in Düsseldorf. Er war Meisterschüler von Joseph Beuys, 1971 Gründungsmitglied der Aktion für Direkte Demokratie, 1979 Gründungsmitglied der Grünen, von 1980-86 Geschäftsführer der Free International University im Atelier von Beuys an der Düsseldorfer Kunstakademie. Gastprofessuren 1992-93 an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg, 1996-97 an der Universität Gießen. 2003 Honorary Fellowship an der Oxford Brooks Universität, GB. Seit 1999 Projektarbeit mit Christoph Schlingensief. Seit 2000 Vortrags- und Seminarveranstaltungen für die Forschungsabteilung der DaimlerChrysler AG Berlin. 2000-08 Exkursionen zur Kathedrale von Chartres. Intensive freie Forschungs-, Lehr- und Vortragstätigkeit zum Erweiterten Kunstbegriff und zur Sozialen Plastik. Er beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit gesellschaftlicher Transformation. http://www.omnibus.org/filme.html

Der Eintritt kostet 5 Euro. Für den Vortrag ist keine Anmeldung erforderlich. Am Folgetag findet in der Utopia Toolbox noch ein Werkzeugtag mit Johannes Stüttgen statt.

Veranstaltungsort:
Utopia Toolbox
Wertachstraße 29a
86153 Augsburg

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Agendaforum Forum Fließendes Geld.

Dateien:
UTOPIATOOLBOX_Vortrag_Werkzeugtag_Stüttgen.pdf862 K

Nachhaltigkeitsbericht der Stadt Augsburg · Geschäftsstelle Lokale Agenda 21
Umweltamt der Stadt Augsburg · Verwaltungszentrum · An der Blauen Kappe 18 · 86152 Augsburg
Tel. 0821 / 324-7325 o. 7318 · Fax 0821 / 324-7323 · E-Mail: agenda@augsburg.de