Für ein freies und selbstbestimmtes Leben von Mädchen und Frauen

Die Themen Zwangsheirat, häusliche Gewalt und sexuelle Belästigung gehören immer noch zur Alltagsrealität vieler Mädchen und Frauen – leider auch hier in Augsburg.

TERRE DES FEMMES ist eine gemeinnützige Menschenrechtsorganisation, die sich für ein selbstbestimmtes und freies Leben von Frauen und Mädchen einsetzt. Mit Hilfe von Öffentlichkeitsarbeit, Aktionen und Projektarbeit informiert und unterstützt TERRE DES FEMMES Frauen und kämpft gegen häusliche Gewalt, Ehrenmord, Zwangsheirat, weibliche Genitalverstümmelung, Zwangsprostitution und Frauenhandel.

Seit 2011 gibt es in Augsburg eine Städtegruppe von TERRE DES FEMMES, im Februar 2012 wurde die Städtegruppe als Agendaforum aufgenommen.

Aktivitäten

  • Kurzfilm zum Thema weibliche Genitalverstümmelung. Beim Deutschen Entwicklungstag 2013 hatte der Film „Mein blaues Licht“ von der Städtegruppe Augsburg Premiere und wird seitdem in Schulen und bei Informationsveranstaltungen gezeigt. Es wird empfohlen, das TDF-Interview mit Fadumo Korn im Rahmen einer Informationsveranstaltung anzuschauen. Link zum Film.
  • In Zusammenarbeit mit mehreren Schulen: Trillerpfeifenaktion gegen Belästigungen in öffentlichen Verkehrsmitteln / Selbstverteidigung
  • Zusammen mit anderen Frauenorganisationen Augsburgs: An jedem 25. November Veranstaltungen rund um den Internationalen Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen“, Diskussionen zu aktuellen Themen, Gottesdienste, Kundgebung, Fahnenhissen vor 20 öffentlichen Gebäuden, inklusive Theater, Rathaus und Citygalerie
  • Eigene Ausstellung zum Thema häusliche Gewalt: „Hol Dir Dein Leben zurück!“ Die Installation besteht aus 60 Umzugskartons und zwei Hörstationen. Sie führt aus der scheinbar ausweglosen Situation der betroffenen Frauen in einen Schutzraum und zeigt schließlich Auswege und Hilfen auf. Die Ausstellung kann bei der Städtegruppe ausgeliehen werden.
  • Teilnahme u.a. an Podiumsdiskussionen zum Thema Prostitutionsgesetz, Equal Pay Day etc.
  • Augsburg - Absurdistan? Kurzfilm zum Thema Integration von Flüchtlingen. Der Zuzug von Flüchtlingen bringt die Frage nach der Integration mit sich. Insbesondere die Beachtung der Frauenrechte bedarf besonderer Anstrengungen und ist in der Vermittlung heikel.
    Der Film möchte die Diskussion über gesellschaftliche Verhaltensregeln und Frauen- und Männerbilder anregen. Er ist als Einstieg für Unterrichtseinheiten und Diskussionsveranstaltungen gedacht.
    Information und  Kontakt: Dr. Angelika Rodler, Augsburg@Frauenrechte.de

Ausblick

Die Augsburger TERRE DES FEMMES Städtegruppe möchte weiterhin zu ihren  Kernthemen wie Belästigungen in öffentlichen Verkehrsmitteln, Zwangsheirat, Genitalverstümmelung und häusliche Gewalt arbeiten und informieren.

Nachhaltigkeitsbericht der Stadt Augsburg · Geschäftsstelle Lokale Agenda 21
Umweltamt der Stadt Augsburg · Verwaltungszentrum · An der Blauen Kappe 18 · 86152 Augsburg
Tel. 0821 / 324-7325 o. 7318 · Fax 0821 / 324-7323 · E-Mail: agenda@augsburg.de