"Gemeinsam viel Sinnvolles bewegen!" - das ist das Ziel der Bürgerstiftung Augsburg.

Die Augsburger Bürgerstiftung "Beherzte Menschen" wurde am 25. November 2002 gegründet und gehört zu den ältesten Bürgerstiftungen in Deutschland. Die Stiftung hat sich dem Ziel verpflichtet, das bürgerschaftliche Engagement für ein soziales, friedliches, kulturell vielseitiges und zukunftsfähiges Augsburg zu fördern. Inzwischen (2017) haben sich der Augsburger Bürgerstiftung 141 Bürgerinnen und Bürger angeschlossen. Das Stiftungskapital ist auf über 83.000 Euro angewachsen.

Der Vorstand der Bürgerstiftung Augsburg besteht Lothar Roser, ehemaliger stv. Leiter der Polizeiinspektion Augsburg-Mitte und Dr. Walter Conradi (Schatzmeister). Die Schirmpatenschaft der Bürgerstiftung Augsburg haben Prof. Dr. Wolfgang Frühwald, ehemaliger Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Alexander-von-Humboldt-Stiftung und Viktoria Frühwald, ehemalige Vorsitzende des Sozialdienst katholischer Frauen und DONUM VITAE, übernommen.

Die aktive Teilnahme am Agendaprozess ist den Verantwortlichen in der Bürgerstiftung Augsburg ein wichtiges Anliegen, denn nur durch die Zusammenarbeit mit den zahlreichen Arbeitsgruppen in der Lokalen Agenda 21 lässt sich dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Stadtentwicklung näherkommen.

Aktivitäten

Die Bürgerstiftung Augsburg fördert Projekte, die allen in Augsburg lebenden Menschen zugute kommen.

Unter dem Motto "Lesen mal ganz anders" werden interkulturelle Leseveranstaltungen für Kinder angeboten. Ein "Lesezelt" (indianisches Tipi) im Botanischen Garten war zunächst der passende Rahmen für Märchen- und Geschichtenerzähler u.a. aus Ghana, Anatolien, Bangladesch, Iran oder Deutschland wie auch für Vorlesen und selbständiges Schmökern in gut bestückten Bücherkisten. Da das Lesezelt unter der Witterung sehr gelitten hatte und der Botanische Garten den Platz für andere Zwecke benötigte, wurde das Lesezelt abgebaut. Dafür gibt es in Zusammenarbeit mit der Neuen Stadtbücherei seit September 2010 jährlich eine Woche lang eine "Lesereise rund um den Globus" sowie seit 2014 auch Leseveranstaltungen in Stadtteilbüchereien. Die Bücherkisten im Wert von ca. 1.000 Euro wurden der Neuen Stadtbücherei gespendet.

In Zusammenarbeit mit der Universität Augsburg, Lehrstuhl für Didaktik der Mathematik, wird seit Februar 2008 an Augsburger Grundschulen das Projekt "Mathe macht Spaß" durchgeführt. Ziel ist es, bei teilnehmenden Kindern die Freude an mathematischen Lerninhalten zu steigern, ihre Leistungsfähigkeit und ihre allgemeinen Kompetenzen in diesem Fach zu fördern und weiter zu entwickeln.

2012 startete das Projekt Ki.E.S (Kinder, Eltern, Senioren): "Gewinn für alle Generationen". Ziel ist es, Kindern mit Migrationshintergrund und aus bildungsfernen Elternhäusern den Schuleinstieg und -erfolg zu erleichtern. Eltern sollen ihre Erziehungskompetenz stärken und Hemmschwellen gegenüber der Schule aufbauen. SeniorInnen werden zur Mitarbeit am Projekt aktiviert und am Schulleben beteiligt. Am Projekt sind wichtige Akteure und Initiativen Augsburgs generationsübergreifend engagiert.

Jedes Jahr fördern wir auch ausgewählte Augsburger Projekte: Im Jahr 2106 unterstützten wir zwei Augsburger Schulen bei einer Aktion im Rahmen des weltweiten "Red-Hand-Day" gegen Kindersoldaten. Anlässlich des Augsburger Friedensfest förderten wir Schülerinnen und Schüler, die "Friedensplakate" gestalteten. Wie bereits in den Vorjahren unterstützen wir 2016 auch wie die Augsburger Kultürtage.

Die Bürgerstiftung Augsburg war auch Träger der ersten Version der Internetplattformen www.lifeguide-augsburg.de  und unterstützte den Relaunch im Jahr 2016.

Ausblick

Viele "beherzte Menschen" können viel bewegen. Bewährte Projekte werden fortgeführt und neue angestoßen. Die Bürgerstiftung freut sich auf weitere Bürgerinnen und Bürger, die es finanziell, mit ihrer Zeit oder ihren Ideen ermöglichen, bürgerschaftliche Projekte weiter zu führen.

 

Nachhaltigkeitsbericht der Stadt Augsburg · Geschäftsstelle Lokale Agenda 21
Umweltamt der Stadt Augsburg · Verwaltungszentrum · An der Blauen Kappe 18 · 86152 Augsburg
Tel. 0821 / 324-7325 o. 7318 · Fax 0821 / 324-7323 · E-Mail: agenda@augsburg.de